17. Fortbildungsveranstaltung

Internationale Wernicke-Kleist-Leonhard Gesellschaft

 

Die Bipolarität in der differenzierten Psychopathologie

 

23. - 24. November 2018

Hörsaal des Zentrums für Psychische Gesundheit

Margarete-Höppel-Platz 1 · 97080 Würzburg

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

 

wir freuen uns, Sie in Verbindung mit dem Universitätsklinikum Würzburg zu unserer nunmehr 17. Fortbildungsveranstaltung über differenzierte Psychopathologie einladen zu dürfen.

 

Im Zentrum unseres Workshops 2018 steht die Bipolarität in der Wernicke-Kleist-Leonhard Nosologie. Diese spielt in der differenzierten Psychopathologie nicht nur bei der Manisch-depressiven Erkrankung eine entscheidende Rolle, sondern auch bei allen Formen der zykloiden Psychosen und der unsystematischen Schizophrenien. Gelegentliche depressive oder euphorische Schwankungen in den Frühstadien systematischer Schizophrenien geben zusätzlich Anlass für spannende Differenzialdiagnosen.

 

Zur Veranschaulichung der verschiedenen Krankheitsbilder haben wir zahlreiche Videoaufzeichnungen vorbereitet und werden wieder persönlich Patienten explorieren.

 

Wir möchten Sie auch ausdrücklich ermutigen, im Fallseminar eigene Patienten mit Videobeispielen vorzustellen, um gemeinsam mit uns die Differenzialdiagnosen zu erarbeiten.

 

Auch möchten wir Sie herzlich am Freitagabend zu einem Wissens- und Erfahrungsaustausch in geselliger Runde einladen.

 

Dr. Micha Gawlik

Prof. Dr. Bruno Pfuhlmann

Prof. Dr. Burkhard Jabs

 

Freitag, 23.11.2018

 

13.00

Begrüßung

JÜRGEN DECKERT, Direktor der Klinik

JACK FOUCHER, Vorsitzender der Gesellschaft

 

13.15

Thematische Einführung zur Bipolarität und deren Erscheinungsformen

BRUNO PFUHLMANN

 

13.45

Die Bipolarität bei der manisch-depressiven Erkrankung

(mit Videodemonstrationen)

MICHA GAWLIK

 

15.00

Kaffeepause

 

15.30

Die Bipolarität bei zykloiden Psychosen

(mit Videodemonstrationen)

BURKHARD JABS

 

16.45

Kaffeepause

 

17.00

Die Bipolarität bei unsystematischen Schizophrenien

(mit Videodemonstrationen)

BRUNO PFUHLMANN

 

18:15

Abschlußdiskussion mit Lernerfolgskontrolle

 

 

 

Samstag, 24.11.2018

 

9.00

Differenzierte Diagnostik endogener Psychosen: praktische Übungen mit Patientenvorstellungen

 

Fallseminar: Beiträge der Teilnehmer erwünscht

(Berücksichtigung in der Reihenfolge des Eingangs)

 

Dozenten:

MICHA GAWLIK, Würzburg

BURKHARD JABS, Dresden

BRUNO PFUHLMANN, Dresden

 

10.30

Kaffeepause

 

12.45

Abschlußdiskussion mit Lernerfolgskontrolle

 

13.00

Ende der Veranstaltung mit Mittagsbuffet

Anmeldung

 

Der Tagungsbeitrag kann per Überweisung oder per Barzahlung entrichtet werden.

Für Rückfragen stehen wir Ihnen jederzeit zur Verfügung.

 

Tagungsgebühr (inkl. Material und Mittagsbuffet)

Mitglieder der WKL Gesellschaft   20.- €

Nichtmitglieder                                80.- €

Studenten                                         kostenfrei

 

Bankverbindung Internationale
Wernicke-Kleist-Leonhard Gesellschaft

 

Sparkasse Mainfranken Würzburg

IBAN DE95 7905 0000 0046 2765 49

BIC BYLADEM1SWU

BLZ 790 500 00, Konto   462 765 49

 

Mit dem ausfüllen des Kontaktformulars melden Sie sich verbindlich für die WKL Fortbildungsveranstaltung vom
23. - 24. November 2018 an.

Erforderlich

Erforderlich

Erforderlich

Erforderlich

Erforderlich

Erforderlich

Formular wird gesendet...

Auf dem Server ist ein Fehler aufgetreten.

Formular empfangen.

Erforderlich

Erforderlich

Ort der Veranstaltung

Hörsaal des Zentrums für PsychischeGesundheit

Margarete-Höppel-Platz 1 · 97080 Würzburg

 

Zertifizierung

Die Veranstaltung ist im Rahmen des freiwilligen Fortbildungszertifikates der Bayerischen Landesärztekammer eingruppiert (10 Punkte).

 

Unterkunft/Hotel

Zimmerreservierungen sind über das Fremdenverkehrsamt Würzburg möglich. http://www.wuerzburg.de/tourismus/hotels/

 

© 2018 WKL Society